Christlich-Schwul-LesBischer Stammtisch Dresden

Leipzig „frei und fromm“ ein Artikel im „Der Sonntag“

„Wir sind keine Protestbewegung gegen
Bischof Rentzing“
Über 200 Christen bilden in Leipzig das Forum für Gemeinschaft und Theologie – ihnen geht es um
mehr
Andreas Roth:
Ein Gegengewicht zu konservativen Strömungen in der sächsischen Landeskirche wollen über 200
Christen bilden, die sich am Sonnabend in der Leipziger Peterskirche zum Forum für Gemeinschaft
und Theologie treffen. „Um es klar zu sagen: Wir sind keine Protestbewegung gegen Bischof
Rentzing“, stellte der Leipziger Pfarrer Christoph Maier als einer der Initiatoren gleich zu Beginn
klar. Ihnen geht es um mehr.
„Es geht nicht um Grabenkämpfe…………………………………

zum Weiterlesen bitte anklicken

Leipzig

 

29. August 2016 / Kategorie: Neuigkeiten / Autor: Paul Raschka

Sei der erste!

Schreibe mir

Du mußt Dich registrieren, um kommentieren zu können: einloggen

  • unser nächster Treff:

    Am Montag, 11. Februar, gibt Dr. Zinn einen ersten Zwischenbericht zu seinen Forschungen: 20:00 Uhr im Stadtteilhaus Äußere Neustadt, Dresden, Prießnitzstraße 18, Raum „Wanne“. Er  schreibt: „Ich werde in meinem Bericht wohl einen Schwerpunkt bei der Dresdner Situation setzen und wahrscheinlich auch über diesen Fall (von Hermann Schindler) berichten.“ Der Abend wird veranstaltet durch den Christlichen Schwul-LesBischen Stammtisch Dresden beim GEREDE e. V. mit finanzieller Unterstützung durch die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden.

  • Newsletter

    Liebe Freundinnen und Freunde,

    Anbei senden wir Euch einen Link zu einer Umfrage zu „Gewalterfahrungen von LSBTTIQ in Sachsen“. Wenn ihr ein bisschen Zeit habt … Es ist ein wichtiges Thema und wohl die erste Umfrage in Sachsen. Auch wenn ihr keine Erfahrung mit Gewalt habt, so ist dies ja auch ein wichtiges Ergebnis. Hier der Link: https://www.surveymonkey.de/r/StudieGewalterfahrungenLSBTTIQinSachsen_2019 https://www.surveymonkey.de/r/StudieGewalterfahrungenLSBTTIQinSachsen_2019

    Viele herzliche Grüße Euch allen!

    Eure

    Bastian, Jürgen, Markus und Markus