Christlich-Schwul-LesBischer Stammtisch Dresden

Regenbogenforum e.V. Christliche LGBTI-Organisationen gründen Dachverband

Artikelbild
Die LGBTI-Christen wollen enger zusammenarbeiten, um Diskriminierung in den Kirchen abzubauen (Bild: (cc) BookMama / flickr)
Sieben deutsche LGBTI-Organisationen für Christen haben 
eingemeinsames Netzwerk gegründet.
Christliche LGBTI-Organisationen aus ganz Deutschland 
haben gemeinsam den Verein Regenbogenforum gegründet. 
Das hat am Dienstag 
die Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) 
bekannt gegeben, die zu den Gründungsmitgliedern gehört.
Dem Forum sind bislang auch die 
Arbeitsgemeinschaft Schwule Theologie, 
das Labrystheia Netzwerk lesbischer Theologinnen und 
theologisch interessierter Lesben, 
die LesBiSchwulen Gottesdienstgemeinschaften, 
das Maria und Martha Netzwerk, 
das Netzwerk katholischer Lesben und die 
Ökumenische Arbeitsgemeinschaft Lesben und Kirche 
beigetreten.
Rund 90 Vertreter entsprechender Glaubensgruppen aus ganz 
Deutschland hatten in Bielefeld über Leitbild und Satzung 
des neuen Vereins beraten, bevor sie die 
Gründung besiegelten. "Im Regenbogenforum arbeiten 
Frauen und Männer, Menschen mit verschiedener sexueller 
Identität und Orientierung und verschiedener Konfession und 
Glaubensbekenntnisse gleichberechtigt miteinander",
so Paul Raschka vom neu gewählten Vorstand des Forums. 
Das Forum werdedie Gleichberechtigung aller LGBTI-Christinnen 
und Christen in Kirche und 
Gesellschaft fördern und einfordern.
Mehr als zwei Jahre lang hatten die Gründungsorganisationen 
die neue Form der Vernetzung vorbereitet. Die bisherige 
Zusammenarbeit, etwa bei Kirchentagen, 
soll damit noch intensiviert werden. 
"Das Regenbogenforum wird die Ziele der 
Mitgliedsgruppen in Kirche und Gesellschaft couragiert vertreten", 
versprach Dr. Anette Delbrück, die ebenfalls in den 
Vorstand gewählt wurde. 
"Dabei werden unsere Gruppen eigenständig bleiben." (pm/cw)

 

http://www.queer.de/detail.php?article_id=27204

und auch hier gibt es eine Menge zu lesen:

http://www.evangelisch.de/blogs/kreuz-queer/138939/04-10-2016

4. Oktober 2016 / Kategorie: Neuigkeiten / Autor: Paul Raschka

Sei der erste!

Schreibe mir

Du mußt Dich registrieren, um kommentieren zu können: einloggen

  • unser nächster Treff:

    Freitag bis Sonntag, 7. bis 9. Sept. 2018
    TAG DER SACHSEN in Thorgau
    Informationen bitte bei Markus R.
    erfragen

    .....................................

    Samstag, 8. September 2018 19 Uhr
    Theaterpädagogisches Zentrum Sachsen
    Gastspiel in der Stadtteilbühne Wanne
    neben Gerede e. V.
    Improtheater auch mit christlichen Szenen
    Eintritt 2 Euro

    ....................................

    Montag, 10.September 2018 20 Uhr
    Leider fällt der geplante Besuch aus Termingründen von Ines-Paul Baumann aus. Deshalb haben wir ein Ersatzthema gewählt. Bitte bei "Unsere Termine" nachsehen.

  • Newsletter

    Liebe Freundinnen und Freunde,

    wir laden Euch herzlich ein:

    * zu unserer gemeinsamen Veranstaltung mit der Trans-ID-Gruppe

    am kommenden Sonnabend, 8. September 2018, 19:00 Uhr, im Theater "Wanne", Prießnitzstraße 18 (neben der GEREDE-Toilette)

    Impro-Theater

    Das Theaterpädagogisches Zentrum Sachsen e. V. ( https://www.tpz-sachsen.de/forummerkurius-unterwegs/ ) beginnt die Vorstellung zu spielen - auch mit christlichen Szenen -, und zunehmend werden die Zuschauer zu Akteuren: es entsteht ein Theater der Begegnung, an dem Mitwirkende wie Zuschauende interaktiv und kreativ beteiligt sind.

    Eintrittspende: 2,00 EUR

    * zum TAG DER SACHSEN

    am kommenden Wochenende - Freitag bis Sonntag, 7. bis 9. September 2018, nach Torgau - http://www.tagdersachsen2018.de/

    Wer fährt ohnehin zum Tag der Sachsen? Wir haben da im Kirchendorf ( https://christen-am-tag-der-sachsen.de/kirchendorf.html ) einen Info-Stand und suchen - auch zeitweise - Mithelfer. Tragt Euch gern ein: https://doodle.com/poll/kybzmc55bpp4z45f

    * z u u n s e r e m n ä c h s t e n T r e f f e n

    am kommenden Montag, 10. September 2018, 20:00 Uhr, wie immer in den Räumen des GEREDE e. V., Prießnitzstraße 18 in der Dresdner Neustadt.Leider hat unser Gast, Bischöf_In Ines-Paul Baumann aus Köln, abgesagt. Stattdessen haben wir zwei Vorhaben:

    1) Jahresprogramm 2019 - welche Ideen habt Ihr zu Themen, Bibelfragen, Gästen oder Filmen?

    2) „Du erschlägst mich mit der Bibel!“ - Jürgen kommentiert Bibelstellen, die wohl uns allen schon um die Ohren gehauen wurden.

    Wie immer werden wir zuvor ab 18:00 Uhr gemeinsam abendessen bei Paul und Markus Raschka, Pulsnitzer Straße 5.

    * zum Fachtag, gemeinschaftlich von Gerede und anderen veranstaltet

    am Dienstag, 11. September 2018, im Hygienemuseum - "Geschlecht: entweder drei oder keins. Herausforderungen und Chancen der Neuregelung des Personenstands" --> https://www.queeres-netzwerk-sachsen.de/11-september-2018-fachtag-geschlecht-entweder-drei-oder-keins-herausforderungen-und-chancen-der-neuregelung-des-personenstands/

    * zum Forumstag FREI UND FROMM

    am Sonnabend, 15. September 2018, Leipzig-Peterskirche - "Angst in Hoffnung verwandeln" --> https://www.frei-und-fromm.de/forumstag/ . Mehrere von uns fahren hin - wer noch möchte mitbauen an einer Landeskirche offen für ALLE - auch für Lesben, Trans* und Schwule? Meldet Euch an über die frei-und-fromm-Homepage.

    * zum Seminar zu christlicher Spiritualität für Trans*, Inter* und Angehörige*

    am Wochenende 28. bis 30. September 2018 in Würzburg - "Ich werde euch wohlgefällig annehmen, spricht Gott" --> https://www.huk.org/aktuell/termine/18/christliche-spiritualitaet-fuer-trans-inter-und-angehoerige

    Viele herzliche Grüße Euch allen - wir freuen uns aufs Wiedersehen!

    Eure

    Bastian, Jürgen, Markus und Markus

  • unsere Regeln

    Der Christlich-schwul-lesbische Stammtisch Dresden ist eine Gruppe im Gerede e.V. Dresden.
    Wir treffen uns in der Regel am zweiten Montag im Monat in den Räumen des Gerede e.V., Prießnitzstr. 18 und beginnen um 20 Uhr.
    Im Winterhalbjahr laden wir am vierten Montag um 20 Uhr zu einem Filmabend ein.
    Zuvor von 18 Uhr bis 19:30 Uhr Einladung zum gemeinschaftlichen Abendessen bei Raschka, Pulsnitzer Str. 5.

    mehr in: "Unsere Termine"