Christlich-Schwul-LesBischer Stammtisch Dresden

CSD 2017 Tagesabschluss

CSD2017_n

 

 

Der Freitagabend endete mit einem wunderbaren, ruhigen Tagesabschluss in der Kreuzkirche.
Es war Zeit für ein Innehalten nach dem fröhlichen, bunten Treiben auf dem Altmarkt. Als um 23 Uhr die Glocken läuteten, begleiteten sie eine große Zahl der Feiernden mit der Regenbogenfahne und einer Kerze von der Bühne zur Kirche. Empfangen wurden die Teilnehmer der Andacht von großem Orgelklang.
Diese Andacht brachte auch einen weiteren anderen Gedanken auf:
Nicht nur von außen gibt es unzählige Anfeindungen der queeren Comunity, sondern auch in unserer Szene wird nicht immer gerade freundlich miteinander umgegangen. Deshalb stand der Tagesausklang auch unter dem Untermotto: „Liebe Deinen Nächsten …“! Großes Verbindendes war das Ausüben der Barmherzigkeit, der friedvolle Umgang miteinander.
Nach der Andacht von Pfarrer Holger Milkau brachte auch das gesungene „HALLELUJA“ bei manchem ein “Gänsehautfeeling”. Mit dem Segen und den abschließenenden Jazzklängen von der Orgel (KMD i.R. Christian Thiele) endete die Stunde und wieder unter Glockenklang ging es zur Nachtruhe.
Dank an alle Mitmacher! Und Dank an alle Spender, die diesen Tagesausklang ermöglichten und Dank auch an die wirklich großzügige Kollekte für „Dresden hilft“. H.-J. Weist

1. Juni 2017 / Kategorie: Neuigkeiten / Autor: Paul

Sei der erste!

Schreibe mir

Du mußt Dich registrieren, um kommentieren zu können: einloggen

  • unser nächster Treff:

  • Newsletter

    Liebe Freundinnen und Freunde,

    herzlich laden wir Euch ein zu unserem BESINNLICHEN ABEND VOR DEM WEIHNACHTSFEST am kommenden Montag, 10. Dezember 2018, wie immer in den Räumen des GEREDE e. V. (Prießnitzstraße 18, 01099 Dresden). Wir beginnen nicht wie üblich um 20:00 Uhr, sondern schon um 19:00 Uhr. Wer den Raum hübsch mit einrichten möchte, kann gern bereits um 18:30 Uhr da sein. Wer lange nicht da war, ist dennoch genauso herzlich eingeladen wie immer :-) Welchen Zeitrahmen unser Abend hat? Vielleicht bis 22 Uhr - oder länger ...

    Zur Planung für Stühle und gemeinsames Festmal tragt Euch bitte ein: https://doodle.com/poll/xs4697984mh46syv .

    Wer eine Geh- oder andere Behinderung hat, kann gern zu Hause abgeholt und wieder nach Hause zurückgebracht werden - meldet Euch bitte telefonisch bei Markus R.: (0152) 06 34 57 84.

    Ihr wisst: wir gehören zu den Lesbisch-Schwulen Gottesdienstgemeinschaften im deutschsprachigen Raum. . Ebenso geben wir von unserer Partnergruppe in Münster die Einladung weiter zu ihrem zwanzigjährigen Jubiläum am 13. Januar. Wer kommt mit?

    Viele herzliche Grüße Euch allen - wir wünschen Euch eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit, freuen uns zunächst aber aufs Wiedersehen am Montag :-)

    Eure

    Bastian, Jürgen, Markus und Markus