Christlich-Schwul-LesBischer Stammtisch Dresden

Amtseinführung neuer Landesbischof Sachsen

Liebe Freundinnen und Freunde,

Ihr wisst, dass im Februar der neue Landesbischof der sächsischen Landeskirche gewählt worden ist: Tobias Bilz, der uns, der LSBT-Community, seit Jahren verbunden ist. Schon im Januar 2010 lud er als damaliger Landesjugendpfarrer eine Delegation des Christlichen Schwul-LesBischen Stammtisches ein zur Ökumenischen Hauptamtlichentagung der Jugendmitarbeiter Sachsens unter dem Oberthema „leben.2010 – Lebensformen junger Menschen und die Konsequenzen für das kirchliche Handeln“, um zur Situation christlicher lesbischer, trans* und schwuler Jugendlicher zu sprechen. Auch wenn er in seinen folgenden Aufgabengebieten als Oberlandeskirchenrat nicht für uns zuständig war, blieb doch immer eine freundliche Zugewandtheit bestehen – unbeeindruckt von den homophoben Äußerungen Landesbischof Dr. Rentzings.

Markus R.

24. April 2020 / Kategorie: Neuigkeiten / Autor: Paul

Sei der erste!

Schreibe mir

Du mußt Dich registrieren, um kommentieren zu können: einloggen

  • Termine

    Die Aktivitäten des Christlichen Schwul-lesbischen Stammtisch sind bis auf Weiteres eingestellt

    BLEIBT GESUND

  • Newsletter

    Liebe Freundinnen und Freunde,

    es gibt Neuigkeiten:

     

     Die Evangelisch-Reformierte Gemeinde, in der wir uns seit Jahren eingeladen und zu Hause fühlen, wählte als Nachfolger für Pfarrer Vesting, der in den Ruhestand tritt, einen neuen Pfarrer, der im Herbst seinen Dienst antreten wird, und zwar einen, der uns seit seinem Engagement im lesbisch-schwulen Zentrum beim Dresdner Kirchentag gut bekannt ist: Pfarrer Fabian Brüder ( https://luebeck.reformiert.de/pastorinnen.html ). Wir freuen uns für Fabian und für die Evangelisch-Reformierte Gemeinde.

    3) Wir wurden gebeten, uns an dieser Umfrage zu beteiligen: Umfrage für LSBT*I*Q+ Personen am Arbeitsplatz

    Es geht um die Arbeitssituation von LSBT*I*Q+ (lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, inter*, queeren) Personen (ausführliche Informationen und Erklärungen zu Begrifflichkeiten siehe Link). Ziel dieser Umfrage ist es, erste wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse zur (Arbeits-)Situation von inter* Menschen zu erfassen und diese mit der aktuellen Situation von LSBT*Q+ Beschäftigten – ergänzt durch bisher nicht berücksichtigte Perspektiven wie den Kunden_innenkontakt – vergleichen zu können. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!
    Link für die Studie, die sich speziell an inter* Personen (die sich natürlich auch als LSBT*Q+ identifizieren können) richtet: https://ww2.unipark.de/uc/K_0674/3a41/
    Link für die Studie, die sich an LSBT*Q+ (lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, queere) Personen richtet: https://ww2.unipark.de/uc/K_0674/9333/

    Viele herzliche Grüße – wir freuen uns, einander am Sonnabend wiederzusehen –

    Eure

    Bastian, Hendrik, Markus, Markus und Paul

  • Neueste Beiträge