Christlich-Schwul-LesBischer Stammtisch Dresden

Ostergruß

Liebe Freundinnen und Freunde,

„Der Herr ist auferstanden!“ – „Er ist wahrhaftig auferstanden!“ So begrüßen sich am Ostermorgen die Christen in aller Welt. 

Wir wünschen Euch ein gesegnetes Osterfest!

Ostern. Auferstehung. Hebt mich das an?

Die Evangelien berichten, als hätte ein Protokollant daneben gestanden. Nein, so war es nicht.

So ist es nicht. Sondern es geht um Dich und um mich.

Jede und jeder von uns erinnert sich an Orte und Zeiten des Endes. Wirklicher Aussichtslosigkeit. Hoffnungslosigkeit. Golgatha. Grab.

Nein, es geht nicht um Kopf hoch in der Scheiße. Nein, es geht nicht um „denn sie sind selber auferstanden“, wie Goethe im Osterspaziergang sagte. Nein, ich glaube nicht an die Auferstehung.

Ich glaube an den Auferstandenen.

Ich? Nur ich glaube so – auf meine Weise. So wie ich glaubt kein anderer. Aber ich.

Glaube? Nicht: Für wahr halten. Nicht: Verstand an der Garderobe abgeben. Altes deutsches Wort. Neues deutsches Wort vielleicht Axiom? Basis meiner Gedanke und Gefühle.

An? Ja, mit Richtung. Ausrichtung. Beziehung. Ich und ein Du. Vertrauen. Glauben als Vertrauen mit einer Vision. Wer ist: Du? Du, dem ich DANKE flüstern kann?

Den Auferstandenen? Dieses …..?….., das mich durchgetragen hat. Ich weiß nicht, wer. Der. Oder: Die. Ich staune. DU, Jesus? Wer bist DU, Jesus? Ich hätte es nicht gedacht, dass das Ende nicht das Ende war. Doch keine Sinnlosigkeit, sondern Herzenswärme.

So hat jede und jeder von uns schon kleine Ostern erlebt. Unsere Vision: wenn die wirkliche Hoffnungslosigkeit kommt, wenn ich sterben werde, morgen oder in vielen Jahren, dann wird das Ende nicht das Ende sein. Keine Sinnlosigkeit meines Lebens, sondern Herzenswärme. Es wird gut sein. Bei Jesus war es so, also kann es auch bei mir so werden.

Deshalb könnten wir eigentlich aus dem Duden die Wörter Aussichtslosigkeit, Hoffnungslosigkeit und Sinnlosigkeit streichen. Denn sie sind wirkungslos. Stattdessen: es hat Zweck. Alles. Heute. Es wird gut sein. Weil „Gott weiß, dass ich da bin“, wie Johannes XXIII. sagte.

Danke, DU …

Euer Markus R.

So wünschen wir Euch ein gesegnetes Osterfest. „Der Herr ist auferstanden!“ – „Er ist wahrhaftig auferstanden!“

12. April 2020 / Kategorie: Neuigkeiten / Autor: Paul

Sei der erste!

Schreibe mir

Du mußt Dich registrieren, um kommentieren zu können: einloggen

  • Termine

    am Montag 8. März, 20:00 Uhr, feiern:

    Herz-Jesu-Kirche, 01309 Dresden (Johannstadt), Borsbergstraße 13 (Nähe Fetscherplatz), natürlich unter Beachtung der Hygienebestimmungen.

    Wir laden Euch herzlich ein!

  • Newsletter

    Liebe Freundinnen und Freunde,

    1) alle Zusammenkünfte sind verboten – außer Gottesdiensten. So können wir uns als Community doch treffen! Gerade in diesen Corona-Zeiten wollen wir Gott das Schlimme klagen, und wir wollen ihm für Gutes danken. Unseren nächsten

    ÖKUMENISCHEN QUEER-GOTTESDIENST

    werden wir am Montag 8. März, 20:00 Uhr, feiern: Herz-Jesu-Kirche, 01309 Dresden (Johannstadt), Borsbergstraße 13 (Nähe Fetscherplatz), natürlich unter Beachtung der Hygienebestimmungen.

    Wir laden Euch herzlich ein! Als Anhang fügen wir das Plakat bei – vielleicht findest Du irgendeine Gelegenheit, es auszuhängen?

    2) Die weiteren Queergottesdienste feiern wir

    • an jedem 2. Montag im Monat um 20:00 Uhr, also am
    • 12. April und
    • 10. Mai

    in der Herz-Jesu-Kirche. Dafür suchen wir Freundinnen und Freunde zur Mitwirkung. Jegliche Begabungen sind gefragt – nicht nur „die üblichen“, sondern z. B. auch künstlerische. Im Februar-Gottesdienst erlebten wir etwas sehr Schönes, seht selbst: https://vimeo.com/516130763/dc21a6710e . Meldet Euch beim Vorbereitungsteam.

    Am Pfingstmontag, 24. Mai, wollen wir – wenn Corona es zulässt – gemeinsam mit den anderen christlichen LSBTTIQ-Gruppen Sachsens einen Ausflug unternehmen und dabei einen gemeinsamen Queergottesdienst halten. An Mitwirkung Interessierte melden sich beim Vorbereitungsteam.

    3) Die Lesbisch-Schwule Gottesdienstgemeinschaft, deren Jahrestreffen wir 2019 ausrichteten, hat eine neue Mitgliedsgemeinde: die Regenbogenkirche Zürich ( https://www.regenbogenkirche.ch/ ). Wir begrüßen die Schweizer Freunde herzlich unter uns.

    4) Die Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) e. V. arbeitet mit am Runden Tisch zur Ergänzung des Artikels 3 GG als Träger der Initiative Grundgesetz für alle. Wir sind eingeladen, die Forderung nach Aufnahme der Merkmale sexuelle und geschlechtliche Identität in die Aufzählung der Diskriminierungsverbote des Grundgesetzes mitzuzeichnen.

    5) Für Euren Kalender: der CSD Dresden wird am Freitag/Sonnabend, 3./4. September, stattfinden. Zuvor am 10. Juli wird der CSD Pirna stattfinden. Bei beiden CSD’s werden wir präsent sein.

    Wir grüßen Euch und freuen uns aufs Wiedersehen im Gottesdienst

    Eure

    Bastian, Hendrik, Markus, Markus und Paul

  • Neueste Beiträge