Christlich-Schwul-LesBischer Stammtisch Dresden

Erklärung des Landesbischofs

Sonntag, den 13. Oktober 2019

11. Oktober 2019

DRESDEN – „Ich bin angetreten mit dem Wunsch, die verschiedenen Positionen innerhalb der Landeskirche wieder einander näher zu bringen. Mein oberstes Ziel war und ist die Einheit der Kirche. Ich muss mit großem Bedauern feststellen, dass die aktuelle Diskussion um meine Person diesem Ziel schadet. Sie ist nicht nur für mich persönlich, sondern auch für die gesamte Kirche derzeit eine Belastung. Um Schaden von meiner Kirche abzuwenden, habe ich mich entschieden, mein Amt zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verfügung zu stellen. 

Ich stehe für konservative Positionen und Werte, die ich in einem langen Entwicklungsprozess für mich als richtig erkannt habe. Dabei war die Begegnung mit Jesus Christus und mein Glaube für mich prägend. Der Weg in die Kirche hat mich verändert. Positionen, die ich vor 30 Jahren vertreten habe, teile ich heute nicht mehr. 

Meine Landeskirche, alle die in ihr Dienst tun und alle Gemeindeglieder bitte ich aufeinander zu zugehen. Unsere Kirche steht gegenwärtig vor großen Herausforderungen, die wir nur gemeinsam bewältigen können. Ich danke allen für die Unterstützung und das entgegengebrachte Vertrauen. Lassen Sie sich an die Worte Jesu erinnern: ‚Ich habe ihnen die Herrlichkeit gegeben, die Du mir gegeben hast, damit sie eins seien wie wir eins sind.‘ (Johannes 17, 22).“

Kategorie Neuigkeiten | 0 Kommentare »

Stammtisch on Tour, August 2019

Dienstag, den 27. August 2019
Wir hatten einen wunderschönen Abend im Restaurant Alberthafen. Dresden
Kategorie Neuigkeiten | 0 Kommentare »

Stellungnahme von Zwischenraum zur Konversionstherapie

Sonntag, den 28. Juli 2019
Bitte unbedingt lesen. Ist es wert.
https://www.zwischenraum.net/heilung/news/
stellungnahme-zu-konversionstherapien/?tx_news_
pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_
news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=
bd19c6417738c87f7f8d9d1460a02623
Kategorie Neuigkeiten | 0 Kommentare »

Stammtisch on Tour 22. 07. 2019

Dienstag, den 23. Juli 2019



Bei der Tour haben wir die Emmauskirche in Kaditz 
besucht. Dort wurden wir von Fr. Hofmann aus der 
Laurentiusgemeinde in Altkaditz empfangen.
Wir waren zu fünft und hatten dadurch eine sehr 
intensive Führung in der Kirche und vorher eine
Geschichte über der älteste Baum (Linde)
in Dresden erfahren.
Dazu ein paar Eindrücke per Bilder.

















Kategorie Neuigkeiten | 0 Kommentare »

Danke den Spendern für den Tagesabschluss

Dienstag, den 25. Juni 2019
Hallo Paul,       
wir haben die Spende am 03.06.2019 von euch erhalten.         
Vielen lieben Dank, dass ihr das organisiert habt. Die 
jährliche Konferenz des Europäischen Forums wird in 
Canterbury, England, in 3 Tagen stattfinden.
Dank der Spenden für Agape Fund konnten wir dieses Jahr 
12 Teilnehmer aus Süd-, Ost- und Mitteleuropa unterstützen. 
Für viele von Ihnen ist die Konferenz der einzige sichere Raum, 
wo sie selbst sein können und sich frei äußern können. 
Das ist großartig!
Nächstes Jahr wird die Konferenz in Budapest stattfinden.         

Vielleicht will jemand von eurer Gruppe teilnehmen?
Alles Gute und schönen Sommer inzwischen!
       
              

Kategorie Neuigkeiten | 0 Kommentare »

Stammtisch on Tour

Dienstag, den 25. Juni 2019

Hier ein paar Eindrücke von unserer Wanderung, die mehr ein Spaziergang war. Die Temperaturen waren sehr angenehm und eine kleine Pause an der Prießnitz, mit Süßem und Salzigem tat gut.

Kategorie Neuigkeiten | 0 Kommentare »

Turmbesteigung Kreuzkirche zu Dresden

Samstag, den 1. Juni 2019
Am 13. Mai bestieg der Christliche
Schwul-LesBische-Stammtisch den Turm 
der Kreuzkirche. Jürgen erklärte
die Glocken und wir hatten einen Einblick in die Turmuhr.  
Faszinierend und interessant. 
smartcapture
sdr
cof
rhdr
ozedf
Kategorie Neuigkeiten | 0 Kommentare »

Unterstützer gesucht

Dienstag, den 30. April 2019

Um unsere Auslagen für Stand bei der Bunten Republik Neustadt in Dresden, beim Tag der Sachsen und auf den CSD in Dresden, bitten wir um Spenden, da die Unkosten unser Budget übersteigen. Wir sind euch im Voraus schon sehr dankbar, uns finanziell zu unterstützen. Bitte mit Mail bei mir melden.

Kategorie Neuigkeiten | 0 Kommentare »

Spendenaufruf zum Tagesausklang beim CSD 2019

Mittwoch, den 27. März 2019

Geistlicher Tagesausklang in der Kreuzkirche Christopher Street Day Dresden 2019 Daher möchte ich auch gleich mit der Tür ins Haus fallen! Wie schon in den letzten Jahren soll auch in diesem Jahr im Rahmen des CSD am Freitag, 31.Mai um 23.00 Uhr der Tagesausklang in der Kreuzkirche stattfinden. Die letzten Jahre war es ein Erfolg und nun soll es 2019 ein möglichst noch größerer Erfolg werden. Um den Abend gestalten zu können gibt es eine ganze Reihe von Leuten, die sich ehrenamtlich einbringen. Leider gibt es dieses Nachtgebet nicht ganz kostenlos –(z.B. Druck Liedprogramm, Lichttechnik, Orgelmusik, Giveaways). Und hier liegt eben das Problem: Wir rechnen mit ca. 1000 € Ausgaben, wofür wir nun Spenden einwerben wollen. Dafür ist jeder Beitrag willkommen – ob klein oder groß – egal! Solltet Ihr Sponsoren kennen, sprecht sie an und bittet sie, uns zu helfen. Sind es Firmen, können wir auch in unserem Liedblatt ihre Werbung aufnehmen. Braucht ihr nähere Informationen, wendet Euch einfach an mich. Schon jetzt vielen Dank an alle

Bankverbindung

CSD Dresden e. V.
Ostsächsische Sparkasse Dresden
BIC: OSDDDE81XXX
IBAN: DE68 8505 0300 3120 0894 34
Verwendungszweck: Tagesausklang 2019
Spendenbescheinigungen werden ausgestellt.
Kategorie Neuigkeiten | 0 Kommentare »

Themenabend „Verfolgung Homosexueller im Naziregime bis 1968“

Samstag, den 2. Februar 2019

Die Verfolgung Homosexueller in Sachsen zwischen 1933 und 1968

Seit April 2018 widmet sich Dr. Alexander Zinn, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e. V. an der TU Dresden, der Geschichte der Verfolgung homosexueller Menschen in Sachsen in der Zeit zwischen 1933 und 1968.

Ihre staatliche Verfolgung in den Jahren der NS-Diktatur und unter dem DDR-Regime bis zur Aufhebung des § 175 StGB wird erstmals wissenschaftlich aufgearbeitet, z. B. mit welchem Elan setzten die Verfolgungsbehörden den 1935 massiv verschärften § 175 durch, der die „Unzucht“ unter Männern mit Gefängnis bedrohte? Welche Bedeutung hatte der neu geschaffene § 175a? Wie viele Homosexuelle wurden verurteilt? Wie hoch war der Anteil derjenigen, die in Konzentrationslager verschleppt und dort zu Tode gequält wurden? Wie reagierte die Bevölkerung? Welche Spielräume gab es – trotz alledem – für homosexuelles LebenInformationen sind zu finden unter http://www.hait.tu-dresden.de/ext/forschung-details.asp?ma=2125.

Am Montag, 11. Februar, gibt Dr. Zinn einen ersten Zwischenbericht zu seinen Forschungen: 20:00 Uhr im Stadtteilhaus Äußere Neustadt, Dresden, Prießnitzstraße 18, Raum „Wanne“. Er Zinn schreibt: „Ich werde in meinem Bericht wohl einen Schwerpunkt bei der Dresdner Situation setzen und wahrscheinlich auch über diesen Fall (von Hermann Schindler) berichten.“ Der Abend wird veranstaltet durch den Christlichen Schwul-LesBischen Stammtisch Dresden beim GEREDE e. V. mit finanzieller Unterstützung durch die Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden.

Kategorie Neuigkeiten | 0 Kommentare »
« Vorherige EinträgeNächste Einträge »