Christlich-Schwul-LesBischer Stammtisch Dresden

Lesetip: “Mission Gottesreich”

Samstag, den 30. Juli 2011

– ein Buch über fundamentalistische Christen in Deutschland
Ein so vernichtendes Urteil über dieses Buch, wie es in einer Rezension bei amazon.de zu lesen ist, macht neugierig: „Dies ist einfach ein unerträgliches Buch. Halbwahrheiten werden unreflektiert in den Raum gestellt, Informationen aus dem Zusammenhang gerissen und überall nach Verboten geschrien. Ehrlich gesagt, frage ich mich, ob die Autoren recherchiert haben, oder einfach auf die schnelle ein paar Euros verdienen wollten. Mein Tip, nicht kaufen!“

Mir ist nach dem Lesen des Buches klar, warum es so negative Beurteilungen findet und woher sie kommen: dieses  Buch legt die Machenschaften christlicher Gruppierungen, die meinen, im Besitz der Wahrheit zu sein, schonungslos offen.
Die taz beurteilt das Buch so: „Oda Lambrecht und Christian Baars beschreiben so detailliert wie niemand zuvor die Szene der fundamentalistischen Christen in Deutschland. Nüchtern. Unaufgeregt. Ohne Polemik. (…) Das Buch war überfällig, denn bisher hat es kein unabhängiges Überblickswerk über den christlichen Fundamentalismus in Deutschland gegeben.“
Die Autoren selber stellen in dem Buch fest: „Christliche Fundamentalisten halten ihren Glauben für den einzig wahren. Die Bibel ist Glaubensgrundlage und gleichzeitig strenges Regelwerk für den Alltag. Andere Religionen lehnen sie ab, alle Nichtchristen wollen sie bekehren. Homosexualität gilt als Sünde. Sex vor der Ehe ist verpönt. Die Evolutionstheorie stellen sie in Frage. Und bibeltreue Lobbyvereine bemühen sich um Einfluss auf Politik und Medien. Wir wollen kritisch über die Evangelikale Bewegung berichten.“
Selbst wenn es stimmte, dass die Autoren „maßlos übertreiben“, wie bei amazon.de auch zu lesen ist, reicht schon ein Kern an Wahrheit um zu erschrecken.
Für uns ist natürlich besonders die hochnäsige Ablehnung der Homosexualität aufschlussreich, die alle evangelikalen und fundamentalistischen Gruppierungen mit radikalen Fanatikern vereint.
Mein Tip: kaufen und vor allem lesen!
Horst Rasche

—————————————————-
Oda Lambrecht, Christian Baars
Mission Gottesreich
Fundamentalistische Christen in Deutschland
Ch.Links Verlag, Berlin, 2009
—————————————————-

Kategorie Impressionen | 0 Kommentare »

Christ und homosexuell?

Montag, den 18. Juli 2011

Ich bin ein ehrlicher, aber auch kritischer Christ. Die Bibel ist für mich das Fundament meines Lebens. Ich gebrauche sie nicht wie einen Steinbruch (zum Herausbrechen von Brocken, die sich als Wurfgeschosse eignen), sondern wie einen Brunnen als Lebensquell.
Aus der Bibel heraus gebrochene Wurfgeschosse treffen mich immer wieder, seit ich mich zu meiner Homosexualität bekenne.
Ich bin froh, dass ich durch meine theologische Ausbildung in der Lage bin, die oft als Wurfgeschoss benutzen Bibelstellen in ihrem historischen und sozialen Kontext zu verstehen. Sie verwerfen heidnisch-homosexuelle Praktiken damaliger Zeit, aber nicht gleichgeschlechtliche Liebe.
Es  ist wahr, dass die Bibel keine positive Stellung zur Homosexualität bezieht. Aber die betreffenden Bibelstellen als Argument gegen verantwortlich gelebte Homosexualität zu benutzen, ist unchristlich und diskriminierend.
Die Kirchen haben maßgeblich dazu beigetragen, dass Homosexuelle kulturell abgestempelt und ins soziale Abseits gestellt wurden und oft noch werden. Die kirchliche Verurteilung legt ihnen schwere Lasten auf: Quälende Schuldgefühle hindern sie an einer unverkrampften Liebe zum Mitmenschen, zu sich selbst und zu Gott. Das  ist ein Skandal und schlägt der Liebe Christi ins Gesicht!
In der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens gelten noch immer fragwürdige Regeln, die es homosexuellen Mitarbeitern nicht ermöglichen, offen und ehrlich zu ihrer Veranlagung zu stehen, und die eine Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften ausschließen.
Ich bin als Pfarrer im Ruhestand in der Lage, mich öffentlich zu äußern, da ich keine dienstrechtlichen Konsequenzen mehr fürchten muss.
Horst Rasche

Kategorie Impressionen | 0 Kommentare »
Nächste Einträge »